Eine gute Entscheidung

Wirtschaftsfachoberschule Auer
Bildstöcklweg 12, I-39040 Auer, Tel. 0471 81 05 34
E-Mail: wfo.auer@schule.suedtirol.it
PEC: ofl.auer@pec.prov.bz.it

 

Alan Lobis (4A): Uutisia suomesta - Nachricht aus Finnland

Im Juli bin ich für ein weiteres Jahr nach Finnland gezogen. Ich bezog meine Wohnung und schon ging es los mit der Vorbereitung für die neue Hockeysaison.

In der Wohnung lebe ich weiterhin allein, und das heißt wieder einkaufen, kochen, waschen usw. Aber mittlerweile habe ich mich gut organisiert. Da ich mich für eine Privatschule in Südtirol entschieden hatte, ging die Schule für mich nicht im August sondern erst im September los. Leider hat es mit der Privatschule nicht so recht geklappt, deswegen habe ich nach einem Gespräch mit Herrn Direktor die Möglichkeit erhalten, ein weiteres Auslandsjahr zu absolvieren. Ich bin sehr dankbar dafür und dadurch hat sich auch mein Alltag wieder verändert. Ich besuche wieder die Oberschule in Kouvola.

Corona ist auch bei uns Thema, doch in Finnland geht es ein bisschen lockerer zu. Ich musste zwar nach meiner Ankunft für 72 Stunden in Teilquarantäne und dann zum Test, doch seitdem brauchte ich keinen weiteren Test. Auch die Maskenpflicht ist nicht so streng und seit ca. 3 Wochen brauchen wir auch in der Schule keine Maske mehr.

Ich spiele wieder in der U18 Mannschaft von KooKoo. Zusätzlich trainiere und spiele ich auch mit der U20. Nach 9 Freundschaftsspielen hat die Meisterschaft im September begonnen. Wir haben meistens zwei Spiele die Woche. Unsere Mannschaft ist heuer sehr jung und deswegen bezahlen wir auch Lehrgeld. Aber langsam geht es aufwärts und ich bin sehr zuversichtlich, dass wir uns noch steigern können.

Am 8. November bin ich für die Einberufung der U18 Nationalmannschaft nach Hause geflogen. Wir hatten 2 Tage Trainingslager in Asiago und sind dann zum Vier-Nationen-Turnier nach Ungarn aufgebrochen. Wir haben zwar nicht sehr gut abgeschnitten, doch bin ich mit meiner Leistung ziemlich zufrieden.  Und dann heißt es für mich wieder zurück nach Kouvola.